Harar

Der östliche Teil Äthiopiens, nahe Djibouti und Somalia ist eine Region, die überwiegend von Muslime bewohnt wird.

Die Stadt Harar mit ihrer antiken Stadtmauer beherbergt mehr als 90 Moscheen und Schreine, gemischt mit Privathaushalten hinter ihrer Mauer aus dem 16. Jahrhundert. Diese Stadt wurde vor über 1000 Jahren gegründet und wird als einer der heiligsten Orte der muslimischen Bildung in der islamischen Welt angesehen.

Harar ist nicht zu groß, um es zu Fuß zu besichtigen. Es ist ein Ort mit einzigartigem und unvergesslichem Charme und hat anspruchsvollen Touristen viel zu bieten. Geht man die schmalen, kurvigen Straßen aus Kopfsteinpflaster hinunter, fühlt man sich schnell zurück versetzt in die Zeit von Richard Burton oder sogar noch weiter zurück, als Amir Nur die starken alten Mauern erbaute.

Hintergrundgeschichte: Am Anfang der Geschichte der Stadt Harar rebellierte der mächtige Emir von Harar, Ahmed Gragn um 1500 gegen die Vorherrschaft des äthiopischen Hochlands im Westen.

Ahmed Gragn wurde mit Hilfe der Portugiesen durch den christlichen Kaiser Gelwadeos besiegt.

In die Lücke, die der verheerende Kampf zwischen Harar und den äthiopischen Christen hinterließ, rückten die wilden Krieger der Oromo vom Süden und besetzten das meiste von Zentral- und Nordäthiopien bis hin zu den Toren Harars. Obwohl die Stadt dem Angriff durch ihre verstärkten Stadtmauern widerstand, war die unabhängige Handelsstadt Harar von Oromogebiet umgeben. 

Im späten 19. Jahrhundert, nach einer 10-jährigen ägyptischen Herrschaft wurde die Stadt  von den zurückgekehrten Christen des äthiopischen Hochlands unter Kaiser Menelik erobert. Die Streitkräfte Meneliks wurden angeführt von seinem Cousin Ras Mekonen, dem Vater des späteren Kaisers Haile. Haile Selassie wurde so in der nahen Umgebung Harars geboren und aufgezogen und sah die Stadt immer schon als sein Zuhause an.

Heute ist Harar mit seiner Atmosphäre aus Geschichte und Ruhm inmitten von Ebbe und Flut der Eroberungsmächte und seiner unterschiedlichen ethnischen Bevölkerung ein faszinierender Haltepunkt für Reisende.

Addis Ababa

Addis Abeba wurde 1886 durch Kaiser Menelik II gegründet, der die Hauptstadt von Ankober (eine Stadt 175 km nordö...

More

Harar

Der östliche Teil Äthiopiens, nahe Djibouti und Somalia ist eine Region, die überwiegend von Muslime bewohnt wird. ...

More

Lake Tana Kloster

Es gibt 37 Inseln, die auf dem Lake Tana verstreut liegen, von denen 20 Inseln Kirchen und Kloster von großem histo...

More

Gonder

Die anmutige Stadt Gondar, wurde um 1635 vom Kaiser Fasilidas gegründet. Sie ist berühmt für ihre vielen mittelalte...

More

Lalibela

Das antike äthiopische Kaiserreich im Norden wurde abrupt beendet, als eine grausame Kriegerin namens Queen Judith ...

More

Axum

Die moderne Stadt Aksum zeigt kaum Anzeichen ihrer prunkvollen und ruhmreichen Vergangenheit. Dennoch gibt es histo...

More

Addis Ababa

Addis Abeba wurde 1886 durch Kaiser Menelik II gegründet, der die Hauptstadt von Ankober (eine Stadt 175 km nordö...

More

Harar

Der östliche Teil Äthiopiens, nahe Djibouti und Somalia ist eine Region, die überwiegend von Muslime bewohnt wird. ...

More

Lake Tana Kloster

Es gibt 37 Inseln, die auf dem Lake Tana verstreut liegen, von denen 20 Inseln Kirchen und Kloster von großem histo...

More

Gonder

Die anmutige Stadt Gondar, wurde um 1635 vom Kaiser Fasilidas gegründet. Sie ist berühmt für ihre vielen mittelalte...

More

Lalibela

Das antike äthiopische Kaiserreich im Norden wurde abrupt beendet, als eine grausame Kriegerin namens Queen Judith ...

More

Axum

Die moderne Stadt Aksum zeigt kaum Anzeichen ihrer prunkvollen und ruhmreichen Vergangenheit. Dennoch gibt es histo...

More
  • JATA
  • ATTA
  • APTA
  • ASTA
  • ASA